Mori Ōgai im Licht der Gegenwart

Ein Feature der Tageszeitung Mainichi

Logo der Artikelserie “Mori Ōgai im Licht der Gegenwart”
© Mori-Ōgai-Gedenkmuseum, Tokyo, and Mainichi shinbun


Am 9. Juli 2022 jährt sich der Todestag Mori Ōgais zum hundertsten Mal. Eine der größten Tageszeitungen Japans, Mainichi shinbun, veröffentlicht aus diesem Anlass seit April 2019 ein monatlich jeweils am zweiten Samstag erscheinendes Feature zu Leben und Werk des japanischen Literaten und Mediziners. Der Titel der Serie lautet Ima yomigaeru Mori Ōgai, zu Deutsch etwa: “Mori Ōgai im Licht der Gegenwart”.

In jedem Artikel behandeln prominente Figuren des kulturellen Lebens eines oder mehrere Werke Ōgais aus einer aktuellen Perspektive. Literatinnen und Literaten wie Asai Makate, Setouchi Jakuchō oder Takahashi Mutsuo finden sich unter den Autoren, aber auch Literaturwissenschaftler/innen und Historiker/innen wie Mochida Nobuko oder Sawada Tōko. Dabei werden neue Bezugspunkte deutlich und es zeigt sich die überraschende Aktualität des Intellektuellen.

Die teils analytischen, teils persönlichen Auseinandersetzungen nutzen Ōgais Werke und die Zeugnisse anderer Autoren. Den Essays folgen kurze Erläuterungen zu den erwähnten Texten, gelegentlich auch zu neu erscheinender Sekundärliteratur oder laufenden Ausstellungen. Alle Artikel eint die Überzeugung, dass Mori Ōgai auch heute noch faszinieren und gedanklich anregen kann – mit aktuell gebliebenen Themen, bewegenden Figuren und Geschichten, seiner analytischen Genauigkeit oder auch seiner Sprachkunst.

Zitierhinweis – Nora Bartels: “Mori Ōgai im Licht der Gegenwart. Ein Feature der Tages­zeitung Mainichi (April 2019 - März 2021). Einleitendes”, Digitales Ogai Portal, hg. v. Harald Salomon. Mori-Ōgai-Gedenkstätte der Humboldt-Universität zu Berlin. 15. Dezember 2020. https://www.ogai.hu-berlin.de/bildung-mainichi.html

Sammelbesprechungen der Beiträge zum Feature