International Ōgai Studies

Keyword:

Faust (11)

Bartels, Nora
Goethes Faust bei Mori Rintarō und Guo Moruo. Vorstudien zum Verständnis ihrer Übersetzungen”, Japonica Humboldtiana 15 (2012): 77-150.

Keppler-Tasaki, Stefan
Goethe, Ōgai und die kulturelle Selbstverständigung Japans”, in: Wie Goethe Japaner wurde. Internationale Kulturdiplomatie und nationaler Identitätsdiskurs 1889–1989, München: iudicium 2020: 50–63.

Kimura Naoji
“Fausts Verwandlung in japanischer Sprache”, in: Armin Paul Frank et al. (eds.): Übersetzen, verstehen, Brücken bauen. Geisteswissenschaftliches und literarisches Übersetzen im internationalen Kulturaustausch, Berlin: Erich Schmidt Verlag 1993 (Göttinger Beiträge zur internationalen Übersetzungsforschung 8.2): 587–93.

Kimura Naoji
“Probleme der japanischen Faust-Übersetzung”, in: Adrian Hsia (ed.): Zur Rezeption von Goethes Faust in Ostasien, Bern et al.: Peter Lang 1993 (Euro-Sinica 4): 23–42.

Kimura Naoji
“Mori Ogai als Faust-Übersetzer”, Jenseits von Weimar. Goethes Weg zum Fernen Osten, Bern et al.: Lang 1997 (Euro-Sinica 8): 320–35.

Kimura Naoji
“Goethes Weg zum Fernen Osten”, Gēte nenkan / Goethe-Jahrbuch Japan 42 (2000): 7–23.

Kimura Naoji
“Mori Ogai als Wegbereiter der Goethe-Rezeption in Ostasien”, Der ost-westliche Goethe. Deutsche Sprachkultur in Japan, Bern et al.: Lang 2006 (Deutsch-ostasiatische Studien zur interkulturellen Literaturwissenschaft 2): 115–39.

Kracht, Klaus (ed.)
Ōgai - Mori Rintarō: Begegnungen mit dem japanischen ‘homme de lettres’, Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2014. 348p.

Miyashita Keizo
“‘In diesem Sinne kannst du’s wagen’ – Goethes Faust auf der japanischen Bühne”, Gēte nenkan / Goethe-Jahrbuch 20 (1978): 53–68.

Miyashita Keizo
“‘In diesem Sinne kannst du’s wagen’. Goethes Faust auf der japanischen Bühne”, in Adrian Hsia (ed.): Zur Rezeption von Goethes Faust in Ostasien, Bern et al.: Peter Lang 1993 (Euro-Sinica 4): 81–104.

Weber, Beate
Mori Ōgai als Wegbereiter der Goethe-Rezeption in Japan (Ausstellungskatalog), Berlin: Mori-Ōgai-Gedenkstätte der Humboldt-Universität zu Berlin 1999.